Connect

X

Das Anfänger FPV Tutorial

Tutorial

FPV Anfänger?! Dann lese dich hier erstmal ein...

Inhaltsverzeichnis


Sonntag, 11. Juli 2021 | Skip.FPV

Wenn Sie das hier lesen, hat Sie etwas dazu inspiriert, als FPV-Anfänger ein wenig über FPV-Racing zu recherchieren. Es kann ein wenig einschüchternd sein, wenn Sie zum ersten Mal anfangen danach zu suchen, aber bleiben Sie dran, die Belohnung überwiegt der Herausforderung bei weitem. Diese Artikelserie soll Ihnen dabei helfen, diese Herausforderungen zu meistern, und Ihnen einen guten Einblick in das geben, was Sie wissen müssen, um Erfolge zu erzielen. Obwohl es nicht allumfassend ist, was auch viel zu Umfangreich wäre, verfügen Sie danach über eine gute Wissensbasis, mit der Sie als FPV-Anfänger beginnen können.

Einleitung

Was ist FPV? - Vereinfachung für einen FPV-Anfänger.

FPV oder First Person View ist die einzigartigste Erfahrung der Interaktion mit Ihrem Flugzeug durch ein Eintauchen, das mit nichts anderem als der virtuellen Realität seinesgleichen sucht.

Einfach gesagt macht es Sie zum Piloten und überträgt Ihr visuelles da sein in den Körper einer schnellen, agilen und präzisen Flugmaschine. Es gibt Ihnen eine ganz neue und beeindruckende Sicht auf die Welt um Sie herum, die nur diejenigen erleben können, die FPV fliegen.

Es gibt ungefähr drei verschiedene Arten des FPV-Multirotor-Fliegens; Racing, Freestyle und Cinemtatic. Es gibt nichts, was regelt, dass Sie nicht mehr als eine oder alle drei ausführen können! Sie alle haben ihre aufregenden Eigenschaften und es gibt eine Community, die Sie auf Ihrem Weg unterstützt.

Hauptbild des Blogs

Die verschiedenen FPV Arten

FPV Freestyle

Beim Freestyle-Fliegen dreht sich alles um Ihre Umgebung, Ihren Multirotor und die Interaktion zwischen beiden. Es kann sein, dass Sie eine neue Lücke finden, durch die Ihr Multirotor kaum passt, Ghost Branches ausweichen, während Sie durch einen Park fliegen, coole neue Orte zum Erkunden finden oder endlich den neuen Trick lernen, den Sie in einem Flugvideo gesehen haben.

Freestyle ist eine Ausdrucksform, die sich mehr auf Akrobatik und das Erkunden Ihrer Umgebung konzentriert. Freestyle hat auch den zusätzlichen Vorteil, Sie auf ein Rennen vorzubereiten, indem Sie die Grenzen Ihres Multicopters durch extreme Steuerung erweitern. Als FPV-Anfänger beginnen Sie hier höchstwahrscheinlich Ihre Reise!

FPV Racing

FPV-Racing zeichnet sich aus, entweder alleine oder mit einer Gruppe anderer Piloten durch eine Reihe von Hindernissen, Flaggen und Toren zu fliegen. Wie bei allen Rennen besteht das Ziel darin, den ersten Platz zu erreichen, entweder indem man alle anderen Piloten bis ins Ziel überholt oder die Bestzeit auf der Strecke holt.

Auch wenn dies zunächst einfach klingen mag, werden die meisten Strecken nicht nur extreme Geschwindigkeiten überschreiten, sondern auch Ihre Fähigkeit testen, Ihren Multirotor präzise zu manövrieren. Bei vielen Rennen kommt es darauf an, wer die schnellsten Reflexe hat und die beste Line auf der Strecke findet.

FPV Cinematic

Cinematic ist genau das: Betrachten und Aufzeichnen Ihres gewählten Spots/Motivs aus der Luft. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Welt um sich herum zu erkunden, und bietet Ihnen eine einzigartige Erfahrung, Ihre Fotografie buchstäblich auf eine ganz neue Ebene zu heben.

Luftaufnahmen haben auch viele praktische Anwendungen, wie zum Beispiel einzigartige Ansichten von Immobilien, Gebietskartierungen oder sogar Filmaufnahmen im Fernseh oder Kino!

bildabsatzeins

selber Bauen oder fertig kaufen?

Es ist zwar keine Schande, einen vorgefertigten Copter zu kaufen, und es gibt einige großartige Hersteller, die Ihnen dies zur Verfügung stellen, aber ein Wort der Vorsicht; Sie werden Ihren Multirotor zum Absturz bringen…. viele, viele Male!!!

Es gibt Crashes, in denen Teile des Racers den Absturz nicht überleben oder ein Kabel sich löst, und wenn Sie nicht gut mit Elektronik umgehen können, wissen Sie möglicherweise nicht, wie man Reparaturen durchführt.

Indem Sie die Schritte zum Bau Ihres ersten Racers als FPV-Anfänger durchgehen, werden Sie verstehen, wie die Hardware in Verbindung miteinander funktioniert und wie Sie alles reparieren können, was möglicherweise kaputt gegangen ist. Außerdem gibt es nichts Befriedigenderes, als etwas zu bauen, das nach Fertigstellung in die Lüfte steigen kann!

bildabsatzzwei

Die Komponenten eines FPV Racers


Teile und Komponenten für FPV-Racer können in drei verschiedene Kategorien unterteilt werden, das Flugsystem, das Antriebssystem und das FPV-System. Das Flugsystem besteht aus Motoren, Propellern, elektronischen Geschwindigkeitsreglern (ESCs), Flugreglern (FCs) und dem Funkempfänger(RX/Receiver).

Das Stromversorgungssystem besteht aus einem Lipo und dem Stromverteiler, heutzutage befindet sich dieser bereits in den ESCs. Das FPV-System enthält die Kamera, den Videosender (VTX) und eine Antenne.

Multicopter können definitiv ohne das FPV-System fliegen und viele Piloten haben darin auch schon Erfahrung gesammelt, jedoch trägt das Hinzufügen des FPV-Systems zu einem Grad der Immersion bei, der die Erfahrung noch Aufregender macht. Alle Ihre Komponenten sind auf einem Frame montiert.

Frames

Frames sind das Rückgrat Ihres Multirotors. Daran werden alle Ihre Komponenten montiert und es wird letztendlich bestimmt, wie der Multirotor aussehen wird. Dies ist der allerwichtigste Teil der Drohne!

Es gibt Hunderte von Framedesigns und einige Piloten erstellen ihre eigenen Frames, die zu ihrem individuellen Flugstil passen. Rahmen bzw. Frames werden in Millimetern gemessen, nicht von vorne nach hinten, sondern diagonal von der Mitte der Motorhalterung an einem Arm bis zur Mitte der Motorhalterung am Arm direkt diagonal gegenüber.

Dies gibt Ihnen Informationen darüber, wie groß der Gesamtrahmen ist, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Es gibt Ihnen auch Rückschluss darüber, wie groß ein Propeller maximal sein kann (die meisten Rahmen geben an, für welche Propellergröße er ausgelegt ist).

Rahmen werden oft für einen bestimmten Zweck entworfen, entweder für den Rennsport oder für Freestyle. Obwohl Sie beides mit jeder Art von Rahmen tun können, wird die Eigenschaft oft auf einen der beiden ausgerichtet sein. Dies sollten Sie bei der Auswahl Ihres Rahmens beachten.

Bild eines Frames

Flight Controller (FCs)

Der Flugregler ist im Wesentlichen das Gehirn Ihres Racers und mit Abstand die komplexeste Komponente des Flugsystems. In den FC sind Sensoren eingebaut, die der Software die Ausrichtung des Multirotors mitteilen und auch Eingaben vom Piloten aufnehmen und unter Verwendung der beiden Datensätze Befehle an die ESCs senden, um den Multirotor wie befohlen zu bewegen.

Flugsteuerungen sind komplexe Geräte, die in unterschiedlichem Maße programmiert werden können, um Ihr Quad im Wesentlichen wie ein Rennauto abzustimmen. Sie können auch festlegen, wie viel Kontrolle Sie Ihrem Flightcontroller über den Copter geben möchten, z. B. indem Sie ihm erlauben, Ihr Quad automatisch auszurichten (ähnlich wie DJI Drohnen), wenn kein Stickbefehl erteilt wird.

Die meisten Piloten, die FPV fliegen, fliegen jedoch in einem Modus namens "Acro", der es dem FC nicht erlaubt, das Quad über Benutzereingaben hinaus zu steuern. Es wird grundsätzlich nur Einfluss genommen, um die Position des Multirotors so zu halten, wie es der Pilot befohlen hat.



Electronic Speed Controllers (ESCs)

ESCs sind leistungsstarke Komponenten des Racers, die die vom Flugcontroller ausgegebenen Befehle in Befehle für die Motoren umwandeln, die sagen, wie schnell sie sich drehen sollen, in welche Richtung sie sich drehen und wann sie stoppen sollen.

Sie tun dies, indem sie Strom aus dem Stromnetz und Daten aus dem FC entnehmen und diese in dreiphasige elektrische Impulse umwandeln, von denen die Motoren wissen, wie sie zu drehen haben. Durch die Bereitstellung von mehr oder weniger Leistung dreht sich der Motor schneller oder langsamer.

Jeder Motor des Copters hat einen eigenen ESC, der ihn antreibt, denn in einem Flugsystem dreht sich jeder Motor fast immer mit einer anderen Geschwindigkeit als die anderen. Dies ist auf die Flugeigenschaften eines Multirotors, das Tuning und äußere Einflüsse wie Wind zurückzuführen.

Wie der Flugcontroller verfügt auch der ESC über eine Firmware, die die Berechnungen steuert.



Motoren

Motoren liefern die Kraft, die Ihren Racer in die Luft bringt. Die meisten Motoren werden als bürstenlose Motoren klassifiziert und arbeiten mit Dreiphasenstrom zum Antrieb von Elektromagneten, die den Motor drehen. Obwohl sie relativ klein sind, sind bürstenlose Motoren ziemlich leistungsstark.

Diese Motoren werden seit vielen Jahren in der Modellfliegerei eingesetzt und sind die Komponenten, die die meiste Leistung aus Ihrem System ziehen. Motoren werden durch zwei Nummern bewertet, sodass Sie die für Ihren Multirotor benötigte Größe sowie die Kv-Eigenschaft auswählen können, die als Drehzahl des Motors pro Volt definiert ist.

Wenn Sie beispielsweise einen 2207 - 1700-kv-Motor (ein sehr gebräuchlicher Motor für 5-Zoll-Multirotoren) haben, funktioniert er wie folgt: die 22 steht für den Durchmesser des Motors. Die 07 steht für die Höhe des Motorgehäuses in Millimetern. Wenn Sie einen 6-S-Akku verwenden, beträgt die Nennspannung 22,2 Volt. Nehmen Sie den Kv-Wert von 1700 und multiplizieren Sie ihn mit 22,2, was eine Drehzahl von 37.740 ergibt. Dies wäre die maximale Drehzahl ohne Last, d. h. ohne Propeller.



Propeller

Propeller sorgen für den Schub des Flugsystems. Über die Motorwelle direkt an den Motoren befestigt, drehen sie sich genauso schnell wie die Motoren. Es gibt viele, viele verschiedene Arten und Größen von Props, die alle aus unterschiedlichen Materialien, unterschiedlicher Blattteilung, unterschiedlichen Blattformen und unterschiedlicher Anzahl von Blättern hergestellt werden.

Propeller werden in Bezug auf Größe, Blattanzahl und Blattsteigung bewertet. Wenn Sie beispielsweise einen 5 x 4 x 3 haben, dann haben Sie einen 5-Zoll-Propeller mit einer Steigung von 4 Zoll und insgesamt 3 Blättern. Die Steigung ist definiert als die Rotationsbewegung des Propellers in einer Umdrehung.

Im Fall unseres Beispiels würde es sich um 4 Zoll nach vorne bewegen. Wenn alle Dinge gleich sind, würde ein Propeller mit einer Steigung von 3" nicht so viel Schub erzeugen wie unsere 4" Steigung, wenn er mit derselben Geschwindigkeit dreht. Das Material, aus dem der Propeller besteht, beeinflusst auch die Haltbarkeit des Propellers, wenn er auf einen Ast oder den Boden trifft, sowie das Gewicht des Propellers selbst.

Das Drehen eines schwereren Propellers verbraucht auch mehr Leistung, daher müssen Sie hier die richtige Balance finden.



Funke und Empfänger

Der Funkempfänger (Rx) ist die Komponente, die die Befehle vom Funkcontroller des Piloten entgegennimmt und diese Informationen in den Flugcontroller einspeist. Hier sollten Sie einen Rx auswählen, der zu Ihrer Funke passt, der oft durch Marke und/oder Modell der Fernbedienung bestimmt wird.

Es gibt viele Marken von Funksteuerungen, und dies hängt oft von den Vorlieben des Piloten ab. Sie sollten eine Funke auswählen, die in Bezug auf Ausstattung, Größe, Ergonomie und Reichweite Ihren Anforderungen entspricht.

Bei der Auswahl eines Empfängers kommt es in der Regel auf Ausstattung und Größe sowie die Latenz der Gesamtsteuerung an. Latenz bedeutet im Grunde, wie lange in Millisekunden es dauert, bis Ihre Befehle vom Controller auf Ihrem Multirotor implementiert sind, hierbei gilt, dass eine geringere Latenz besser ist.



FPV-Camera

Die FPV-Kamera ist Ihr Fenster in die Welt des FPV. Es gibt viele verschiedene Arten von FPV-Kameras, und die meisten von ihnen verdanken ihre Entwicklung aus der Sicherheitstechnologie.

Daraus haben viele Unternehmen FPV-spezifische Kameras in verschiedenen Größen und Qualitäten entwickelt, die von einfachen 600tvl-Standardauflösungskameras über Kameras, die auf Situationen mit schwachem Licht spezialisiert sind, bis hin zu HD-Kameras mit 1080p-Auflösung reichen.

Beachten Sie jedoch, dass je mehr Informationen die Kamera bereitstellt, desto mehr potenzielle Latenzzeiten werden in das System eingeführt und wir haben vorhin gelernt das Latenz das A & O ist.



Video Sender

Videosender übertragen das Video von Ihrer Flugkamera so, dass Ihre Brille oder ihre Bodenstation es aufnehmen kann. Sie variieren in Größe, Leistung und Funktionen und bieten dem Piloten die drahtlose Technologie, die FPV ermöglicht.

Sie sind mit vielen möglichen Frequenzen ausgestattet, die sowohl für die Arbeit in der Umgebung, in der Sie fliegen, als auch für viele Piloten gleichzeitig verwendet werden können.

Der VTx wird in Milliwatt (mW) angegeben, was dem Piloten eine Vorstellung davon gibt, wie weit der VTx senden kann. Die richtige Verwaltung Ihres VTx ist einer der Feinheiten beim Erlernen des Fliegens in Gruppen sowie guter Manieren.

Ein schlechtes Management dieser einzelnen Komponente kann zu Unfällen unter Ihren Freunden sowie zu Ärger führen, seien Sie also vorsichtig wenn Sie mit anderen Piloten fliegen. In Deutschland sind bis zu 25mW Sendeleistung erlaubt!!!



FPV-Brille

Ihre FPV-Brille ist Ihre visuelle Verbindung zu Ihrem FPV-Racer. Während Sie eine Bodenstation und einen Monitor verwenden können, um FPV zu fliegen, ist diese Option nicht ganz so Immersiv wie die Verwendung einer Brille.

Es gibt viele verschiedene Arten von Brillen, von DIY-Versionen, die Sie selbst zusammenbauen können, bis hin zu einsatzbereiten Modellen mit einer Vielzahl von Funktionen, wie z. B. DVR-Funktionen.

Diese funktionieren ähnlich wie Virtual-Reality-Brillen, da das Bild auf einem Bildschirm direkt vor Ihren Augen angezeigt wird, sodass Sie das Gefühl haben, ein Teil Ihres Multirotors zu sein, der durch den Himmel rast.

Die Googles haben eine Komponente namens Video Receiver (VRx), die wie jede andere FPV-Komponente in mehreren Stilen und Funktionen erhältlich ist. An ihnen ist eine Antenne angebracht, die der an Ihrem VTx sehr ähnlich ist, aber wieder in verschiedenen Typen, Stilen und Technologien erhältlich ist, die bestimmen, wie weit Sie Ihren Multirotor von Ihrem Standort aus fliegen können.

Die Akkus

Batterien sind die Hauptstromquelle Ihres Copters und können einen großen Einfluss nicht nur darauf haben, wie lange Sie fliegen, sondern auch, wie stark Ihr Multirotor insgesamt ist. Multirotoren werden im Allgemeinen von einer Batterietechnologie namens Lithium-Polymer-Batterien angetrieben und bestehen aus einzelnen Zellen.

Jede Zelle hat eine Nennspannung von 3,7 Volt, und indem Sie der Batterie weitere Zellen hinzufügen, fügen Sie mehr Spannung hinzu. Wenn Sie sich an das obige Thema über Motoren erinnern können, hängt die Geschwindigkeit, mit der sich ein Motor dreht, davon ab, wie viel Spannung der Motor liefert.

Je mehr Spannung, desto schneller kann sich der Motor drehen. Auch in Sachen Gewicht vs. Leistung ist die Wahl des richtigen Akkus ein ganz feiner Spagat. Je mehr Gewicht Sie dem Racer hinzufügen, desto kürzer sind die Flüge und desto mehr Gewicht müssen die Motoren bewegen.

Ausserdem gilt, je mehr Gewicht, desto höher die Einschlagskraft, was wiederum zu mehr Schaden an der Drohne führen kann. Von all den einzelnen Komponenten wird der Akku Ihrem Copter das meiste Gewicht hinzufügen. Batterien werden sowohl nach Spannung als auch nach Amperestunden bewertet.

Amperestunden geben an, wie lange die Ladung einer Batterie unter Last dauert; je höher die Amperestunden, desto länger halten sie.

bildabsatzdrei

Zusammenfassung

Bitte lass dein Streben nach Wissen als FPV-Anfänger hier nicht abflachen! Dies war nur ein einfacher Überblick über FPV-Racer und was die Arbeit an Ihnen ausmacht. Auf Facebook, Instagram und unter Google findest du viel ausführliche Informationen wie du deinen Start sicher und erfolgreich durchführen kannst.

Ausserdem wird dir in den Gruppen bei Problemen immer wieder gerne geholfen. Wenn du bestimmte Fragen hast kannst du mich auch gerne anschreiben oder einen Kommentar hinterlassen. Ich werde dir so schnell es geht Antworten.

bild blog ende

Bearbeitet am: Freitag, 22. Oktober 2021

0 Kommentare auf diesem Beitrag

Verfasse einen Kommentar:

"Pilots take no special joy in walking. Pilots like flying."
© Neil Armstrong

Wechselndes Bild was aus der Datenbank kommt
Logo Sponsor 1
Logo Sponsor 2
Logo Sponsor 3